Blog

Actioncam am Helm befestigen

Die Actioncam ist oft auch unter der Bezeichnung Helmkamera zu finden. Der Grund ist, dass die Action Cam bei sportlichen Aktivitäten oft am Helm befestigt wird. Voraussetzung ist natürlich, dass die Sportart einen Helm erfordert. Bei einem gemütlichen Ausflug mit einem Kajak wird man womöglich keinen Helm aufsetzen. Beim Rafting hingegen trägt man einen Helm und kann an Diesem auch die Actioncam befestigen. Aber dennoch gibt es Möglichkeiten eine Action Cam am Kopf zu befestigen, ohne einen Helm zu tragen.

Da kommt jedoch schon die erste Frage auf:

Kann ich an jedem Helm eine Actioncam befestigen?

Die Auswahl an Helmen ist groß. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen, Farben und Formen aber immer einen Weg um eine Cam an ihm zu befestigen. Zusätzlich unterscheidet man zwischen einem Kletter-, Fahrrad-, Ski- oder auch Motorradhelm.

Wie befestige ich eine Action Cam am Helm?

Grundsätzlich kann man die Kamera, je nachdem was man aufnehmen möchte und wie der Helm beschaffen ist, an der Oberseite, seitlich, vorne oder hinten anbringen.

Jeder Befestigungspunkt hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Die folgenden drei Möglichkeiten zur Befestigung gibt es.

  • Halterung für Helme mit Belüftungsschlitzen
  • Kopfbandhalterung
  • Klebepads

Halterung für Helme mit Lüftungsschlitzen

Actioncam - Helm mit LüftungsschlitzenDiese Variante der Befestigung ist nicht für jede Actioncam geeignet, da nicht jeder Hersteller die entsprechende Halterung in seinem Portfolio hat. GoPro bietet für seine Action Cams jedoch solch eine Halterung an.

Bei dieser Halterung handelt es sich um einen Gurt welcher durch die Lüftungsschlitze des Helms geführt wird. Auch wenn sich die Lüftungsschlitze nur an der Seite befinden, können Sie solch eine Halterung einsetzen.

Kopfbandhalterung

Bei der Kopfbandhalterung, handelt  es sich um eine Variante der Befestigung, welche für viele unterschiedliche Actioncams zur Verfügung steht. Zum Beispiel für Rollei Kameras und GoPro Kameras.

Das Kopfband wird wie ein Helm auf den Kopf gesetzt und die Action Cam zeigt nach vorne. Anschließend kann der Helm aufgesetzt werden. Allerdings können Sie die Kopfbandhalterung, je nach Helm, auch über den Helm ziehen. Im Grunde kann man sich die Anbringung wie bei einer Grubenlampe vorstellen.

 


Autokamera - Ganvol Head Strap Mount Kopfband (verstellbar, gummiert, schwarz) für GoPro Hero 1/2/3/4 4+
Preis: 2,97 EUR
Hersteller: Ganvol
Lieferbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Bewertung:4.4 von 5 Sternen
(4.4 basierend auf 118 Kundenrezensionen)

 

Klebepads

Klebepads gibt es für fast jede Action Cam und sind meist sogar im Lieferumfang enthalten. Wenn im Lieferumfang keine Klebepads enthalten sind, dann bietet Amazon eine ganze Reihe an Klebepads an. Achten Sie bei der Auswahl auf die Sternebewertung und die Kundenrezensionen. Anhand Dessen können Sie die Qualität der Pads feststellen.

Achten Sie beim Anbringen der Klebepads unbedingt auf Sauberkeit und die Position!

Es ist sehr wichtig, dass die Klebeflächen fett- und staubfrei sind. Am besten reinigen Sie die Fläche mit einem Tropfen Spülmittel, einem feuchten Lappen und reiben die Stelle trocken. Nun ziehen Sie die Schutzfolie von dem Klebepad ab und setzen es möglichst gerade auf die entsprechende Stelle des Helms. Zum Schluss noch etwa zwei Minuten andrücken.

Zudem sollte die Rundung des Helms gleichmäßig sein und keine Unebenheiten aufweisen. In der folgenden Abbildung sehen Sie wie es aussehen sollte.

Helm - Klebepad für Actioncam

 

Befinden sich viele Unebenheiten auf dem Helm oder ist die Oberfläche stark gewölbt (nahezu spitz), dann ist die Auflagefläche des Klebepads eventuell zu gering. Optimalerweise sollte die Auflagefläche des Pads 100 Prozent betragen. In der Praxis haben sich aber auch ca. 70 Prozent der Auflagefläche als Sicher bewährt.

Das Pad kann natürlich auch seitlich angebracht werden. Es muss nicht unbedingt oben auf dem Helm befestigt werden. in welcher Position Sie Ihre Actioncam am Helm befestigen, hängt von den persönlichen Vorzügen ab.

Actioncam zentriert, oben auf dem Helm

Anbringen einer Actioncam am Motorrad Helm - obenAuf dem Bild (rechts) zeigen wir beispielhaft, wie eine Kamera auf dem Helm angebracht werden kann. Bei dieser Form der Anbringung handelt es sich wohl um die gebräuchlichste Variante. Dennoch hat diese Variante einige Nachteile.

Vorteile

  • In dieser Position ist die Kamera kaum zu spüren
  • Die Kamera nimmt genau die Bilder auf, welche Sie mit Ihren Augen sehen

Nachteile

  • Die Perspektive wird sehr oft verwendet und ist damit nicht einzigartig. Die Videos sind „wie jedes Andere auch“.
  • Eventuell sehen Sie auf dem Video Teile des Helms

Actioncam zentriert, vorne oben auf dem Helm

Anbringen einer Actioncam am Motorrad Helm - vorneNeben der Variante die Kamera oben, am höchsten Punkt des Helms, anzubringen, kann die Kamera auch vorne am Helm platziert werden (siehe Bild rechts).

Vorteile

  • Im Vergleich zur Position am höchsten Punkt, ist der Rand des Helms nicht auf dem Video zu sehen
  • Es wird alles aufgenommen, was man selbst sieht. Sozusagen alles was in Blickrichtung zu sehen ist.

Nachteile

  • Bei einem Helm mit Visier ist diese Position ungeeignet, da das Visier dann nicht mehr vollständig geöffnet werden kann
  • Das Gewicht liegt vorne, so dass das Gewicht der Kamera zu spüren ist und den Nackenmuskel beansprucht
  • Es ist, je nach Beschaffenheit des Helms, möglich, dass die Kamera nach unten zeigt und nicht nach vorne

Actioncam seitlich am Helm

Anbringen einer Actioncam am Motorrad Helm - seitlichEine weitere Möglichkeit ist die Befestigung an der Seite des Helms. Dazu wird ein Winkelarm benötigt. Allerdings bieten einige Action Cams die Möglichkteit das Video zu drehen.

Vorteile

  • Je nach Umgebung, kann die seitlich Position sehr vorteilhaft sein weil gerade auf dieser Seite mehr zu sehen ist.
  • Aufgrund der Tatsache, dass ein kleiner Teil des Helms zu sehen ist, hat der „Mitfahrer“ das Gefühl einer ruhigen Aufnahme.

Nachteile

  • Die zusätzliche Belastung durch das Gewicht der Actioncam ist sehr einseitig

 

Über den Author

Henrik Kletzin

Hinterlassen Sie einen Kommentar